Referenz: Überbauung U-Bahnhof Mendelsohn-Bartholdy-Park

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo)

Ort/Lage Berlin-Tiergarten, Potsdamer Platz/ Gabriele-Tergit-Promenade 21
Architekten: Hilmer & Sattler und Albrecht
Bruttogrundfläche: 22.000 m²
Baubeginn: 15.01.2015
Geplante Fertigstellung: Juli 2017
Bauzeit: 31 Monate
Für das neue Projekt von gsp STÄDTEBAU am Potsdamer Platz haben die Bauarbeiten begonnen.

Für das Gebäude mit drei bis zu 13-geschossigen Türmen wird die U-Bahnlinie 2 am Mendelssohn-Bartholdy-Park überbaut. Das Gebäude liegt in der Gabriele-Tergit-Promenade 21 und wird im Sommer 2017 fertiggestellt. Der Vertrieb startet März 2015.

Besonderheiten: Drei Türme mit bis zu 13 Geschossen beziehen selbstbewusst Position im zentralen Berliner Stadtbild und bieten Raum für 200 Wohnungen (2-5 Zimmer). Das Angebot ist präzise auf den Markt, auf die Ansprüche der Käufer und somit auch auf die demographische Entwicklung hin ausgerichtet. Der Mix von effizienten und repräsentativen Wohnungen bei durchgehend hochwertiger Ausstattung trifft genau den urbanen Zeitgeist.

Die Wohnungen beginnen mit Ebene Vier des Gebäudes. In den unteren Geschossen entstehen Service Apartments für den geschäftlichen und privaten Kurz- oder Langzeit-Aufenthalt in der Bundeshauptstadt. Der neue Zugang zum U-Bahnhof Mendelssohn-Bartholdy-Park enthält eine Einkaufspassage. Damit erweisen sich auch Berufspendler, die täglich die U2 nutzen, als interessante Zielgruppe für die Gewerbeflächen.

Quelle: www.gsp-staedtebau.de
"Unternehmen" -> "Berlin, 19. Januar 2015 Neues Projekt: Baubeginn am Potsdamer Platz - Vertrieb startet März 2015"
www.gsp-staedtebau.de/referenzen.html